Cogents Geschichte

Cogent wurde 1999 gegründet. Seitdem entwickelte sich die Firma zu einem der weltweit fünf größten Internet Carriern, in über 201 Märkten und 43 Ländern vertreten.

Cogent hat im Jahr 2000 mit dem Aufbau eines auf Datenübertragung optimierten Netzwerks und führte seine Dienste in ursprünglich vier großen Städten in den Vereinigten Staaten eine. Im gleichen Jahr verkündeten große Telekommunikationsanbieter erstmals, daß die globalen Netzwerke mehr Daten- als Sprachverkehr übertrugen. Cogent war somit perfekt positioniert, um in diesen Wachstumsmarkt einzutreten. Heute sind wir einer der größten Carrier von Datenverkehr in der Welt.

Akquisitionsgeschichte

Obwohl Cogent auf dem Höhepunkt der Telekommunikationsindustrie angelaufen war, wurde der Zusammenbruch des Marktes nur allzu bald offenbar und weite Teile der Internet Industrie befanden sich in Aufruhr. In diesem Überlebenskampf wurde Cogent zu einem Kristallisierungspunkt in einem sich konsolidierenden Markt. Binnen nur drei Jahre vollzog Cogent 13 Übernahmen angeschlagener Internet Service Provider (ISP's). Ob die ganze Firma oder nur ausgewählte Teile, Cogent erwarb wertvolle Anlagen, Kunden, Peerings und Zugangs- und Wegerechte für Cents, statt Euros.

Die bis heute 13 Akquisitionen Cogents schließen drei ISP's der ersten Generation, Pioniere der späten 80er- und frühen 90er-Jahre ein. Diese drei Firmen – PSINet (ursprünglich Performance Systems International), NetRail und Aleron (ursprünglich AGIS/Net99) – waren die ersten, die Internetdienstleistungen kommerziell anboten. Trotz ihres wertvollen Beitrags zum rasanten Wachstum und Erfolg des Internets konnten weder ihre Geschäftsmodelle, noch ihre Netzwerke, mit der Technologie und den Marktanforderungen Schritt halten.

Andere strategische Übernahmen beinhalteten nur ganz bestimmte Anlagen oder Teilbereiche, wie zum Beispiel von: Allied Riser, OnSite Access, Fiber City, Fiber Network Solutions, Applied Theory, LambdaNet Frankreich und Spanien, Carrier1, Unlimited Fiber Optics, Global Access und NTT/Verio.

Geschichte der geographischen Erweiterung

Das Ziel von Cogent ist Kernmärkte zu bedienen, wo der Bedarf an Konnektivität und Bandbreite am Größten ist.

Cogent bot Ende 2000 seine Dienste in nur vier Städten in den Vereinigten Staaten an. Im Jahre 2001 dehnte Cogent sein Netzwerk auf weitere 20 große Städte in den Vereinigten Staaten aus. Im darauf folgenden Jahr expandierte Cogent nach Toronto, Kanada und begann, auch Off-Net Dienste (T1/T3) in über 30 weiteren Städten anzubieten.

2004 überquerte Cogent den Atlantik nach Europa und expandierte schrittweise durch das Kontinent. Wir schlossen Skandinavien in 2005 an, Italien in 2006, und reichten in 2008 soweit nördlich als Glasgow und östlich als Bukarest, und bis Estonien und der Ukraine in 2009. Wir bedienen derzeit über 100 europäische Städte mit Dedizierten Internetzugang, IP Transit, Kolokation und Ethernet Point-to-Point Diensten.

Cogent zog 2009 auch nach Mexiko und schließt heute mehrere Städte im Land an. Cogents Fähigkeit, seinen Bedarf an Netzwerkressourcen durch punktgenaue Akquisitionen angeschlagener Mitbewerber zu decken, hat im Wesentlichen zur schnellen und erfolgreichen geographischen Expansion beigetragen.

In 2001 transportieren wir nun einen beeindruckenden Anteil des weltweiten Internetverkehrs und expandieren unsere geographische Ausdehnung in Nordamerika, Europa und Asien weiter.

Kundenservice

Cogent Communications

Cogent, einer der weltgrössten Internet Service Provider, liefert hochwertige Internet-, Ethernet- und Colocationsdienste an über 78.300 Geschäfts- und NetCentric-Kunden, in 201 Märkten und 43 Ländern, über sein infrastrukturbasiertes, Next-Generation optisches IP Netzwerk.

Acceptable Use Policy - Legal Matters - Privacy Policy - GDPR - Contact Cogent Webmaster - Net Neutrality